Manuskript- und Folien-Archiv des Studium generale

Seitenanfang
 
Sommersemester 2014 
Wintersemester 2013/2014
Sommersemester 2012
Wintersemester 2011/2012
Sommersemester 2011
Sommersemester 2008
Wintersemester 2007/2008
Sommersemester 2007
Wintersemester 2006/2007
Sommersemester 2006
Wintersemester 2005/2006
Sommersemester 2005
Wintersemester 2004/2005
Sommersemester 2004
Wintersemester 2003/2004
Sommersemester 2003
Wintersemester 2002/2003
Sommersemester 2002
Wintersemester 2001/2002
Sommersemester 2000
Wintersemester 1999/2000
 

Sommersemester 2014

Interdisziplinäre Vorlesungsreihe zum Themenschwerpunkt
»Gut und Böse«

Prof. Dr. Jean-Claude Wolf
(Professor für Ethik und Politische Philosophie, Philosophische Fakultät, Université de Fribourg/Universität Freiburg, Schweiz)
Das Böse als ethische Kategorie
Handout zum Vortrag von Prof. Wolf als PDF-Datei 
Vortragsmanuskript von Prof. Wolf als PDF-Datei 

Prof. Dr. Friedrich Hermanni
(Professor für Systematische Theologie, Lehrstuhl Systematische Theologie III mit Schwerpunkt Dogmatik, Eberhard Karls Universität Tübingen)
»Das Böse ist geblieben …« – Philosophische und theologische Überlegungen
Vortragsmanuskript von Prof. Hermanni als PDF-Datei

 Seitenanfang

Wintersemester 2013/2014

»Mainzer Universitätsgespräche«
Interdisziplinäre Kolloquienreihe zum Themenschwerpunkt
»Die erschöpfte Gesellschaft«

Prof. Dr. Johannes Siegrist
(Seniorprofessor für Psychosoziale Arbeitsbelastungsforschung, Institut für Medizinische Soziologie, Universitätsklinikum Düsseldorf, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf)
Erschöpfung in der modernen Arbeitswelt: Ursachen, gesundheitliche Folgen und präventive Maßnahmen
Interdisziplinäre Vorlesungsreihe zum Themenschwerpunkt
»Hass, Neid, Intoleranz – Schattenseiten der Weltgesellschaft?«

Prof. Dr. Dr. h.c. Margot Käßmann
(Botschafterin des Rates der EKD für das Reformationsjubiläum 2017, Evangelische Kirche in Deutschland EKD, Berlin · Honorarprofessorin der Ruhr-Universität Bochum)
Multikulturelle Gesellschaft – Wurzeln, Abwehr und Visionen
 Seitenanfang

Sommersemester 2012

Interdisziplinäre Vorlesungsreihe zum Themenschwerpunkt
»Konflikt und Ethik« 

PD Dr. Brigitte Latzko
(Privatdozentin, Pädagogische Psychologie, Erziehungswissen­schaftliche Fakultät, Universität Leipzig)
 Moralentwicklung und Moralerziehung
Seitenanfang 

Wintersemester 2011/2012 

»Mainzer Universitätsgespräche«
Interdisziplinäre Kolloquienreihe zum Themenschwerpunkt
»Welt ohne Stillstand – Bewegung als Prinzip« 

Prof. Dr. Max Camenzind
(Professor em. für Astrophysik · Forschungsgruppenleiter an der Landessternwarte Königstuhl LSW, Zentrum für Astronomie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)
 Expansion unseres Universums

PD Dr. Dietrich Einzel
(Research Scientist, Walther-Meißner-Institut für Tieftemperaturforschung, Bayerische Akademie der Wissenschaften, Garching · Lecturer, Lehrstuhl für Technische Physik, Technische Universität München)
 Von Newton bis Schrödinger – Bewegung in der Physik

Interdisziplinäre Vorlesungsreihe zum Themenschwerpunkt
»Quest for Food – Wie Ernährung Leben bestimmt«   

Prof. Dr. Gerhard Kruip
(Professor für Christliche Anthropologie und Sozialethik, Seminar für Moraltheologie und Sozialethik, Katholisch-Theologische Fakultät, Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
 Welternährung und globale Gerechtigkeit

Prof. Dr. Hartwig de Haen
(Professor em. für Agrarökonomie, Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung, Georg-August-Universität Göttingen · Ehem. Beigeordneter Generaldirektor der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO))
 Hunger und Fehlernährung in der Welt – Stand, Ursachen, Perspektiven

Seitenanfang

Sommersemester 2011

Interdisziplinäre Vorlesungsreihe zum Themenschwerpunkt
»Grenzen der Kommunikation«

Prof. Dr. Hans Mathias Kepplinger
(Professor für Empirische Kommunikationsforschung, Institut für Publizistik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
 Risikokommunikation

 Seitenanfang

Sommersemester 2008

Interdisziplinäre Ringvorlesung zum Themenschwerpunkt
»Wasserkonflikte als Normenkonflike. Grundfragen der Ethik«

Jörg Barandat, Oberstleutnant i.G. 
 Wenn Wasser zum Brandbeschleuniger wird ... Außen-, sicherheitspolitische und rechtliche Aspekte der globalen Wasserkrise

 Seitenanfang

Wintersemester 2007/2008

MAINZER UNIVERSITÄTSGESPRÄCHE
Interdisziplinäre Kolloquienreihe zum Themenschwerpunkt
»Tradition ist Gegenwart – Zur kulturellen Wende in den Wissenschaften«

Prof. Dr. Hartmut Esser
(Professor für Soziologie und Wissenschaftslehre, Fakultät für Sozialwissenschaften, Universität Mannheim)
 Sprache und Integration. Soziale Bedingungen und Effekte der Bilingualität

INTERDISZIPLINÄRE RINGVORLESUNG
zum Themenschwerpunkt
»Wahrnehmung und Wirklichkeit«

PD Dr. Michael Huber
(Leitender Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz)
 Fähigkeit und Begrenzung.
Der Einfluss seelischer Faktoren auf die zwischenmenschliche Wahrnehmung
 
 
Prof. Dr. Rainer Mausfeld
(Professor für Psychologie, Allgemeine Psychologie II, Institut für Psychologie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)
 Die Sinne als Werkzeug des Geistes
 Die Sinne als Werkzeug des Geistes (sw Druckversion)

Prof. Dr. Ulrich Kühnen
(Professor für Psychologie, School of Humanities and Social Sciences, Integrated Social and Cognitive Psychology, Jacobs University Bremen)
Kultur und Kognition: Wie und warum Asiaten anders denken als westliche Kulturangehörige

Tagung des Interdisziplinären Arbeitskreises Dritte Welt
zum Thema »Der Kampf um Rohstoffe und die Folgen für die Entwicklungsländer«

Dr. Jörg-M. Rudolph (Ostasien-Institut der FH Ludwigshafen):  
China und die Rohstoffe der Welt
 
 

 Seitenanfang

Sommersemester 2007


MAINZER UNIVERSITÄTSGESPRÄCHE
Interdisziplinäre Kolloquienreihe zum Themenschwerpunkt
»Lebenswissen: Vom Umgang mit Wissenschaft«

Prof. Dr. Jochen Hörisch (Professor für Neuere Germanistik und Medienanalyse, Universität Mannheim):
 Lesen/Leben – Das Wissen der Literatur

 Seitenanfang

Wintersemester 2006/2007


MAINZER UNIVERSITÄTSGESPRÄCHE

Interdisziplinäre Kolloquienreihe zum Themenschwerpunkt
»Menschenbilder im Widerspruch«

Prof. Dr. Gebhard Kirchgässner (Professor für Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie, Direktor des Schweizerischen Instituts für Aussenwirtschaft und Angewandte Wirtschaftsforschung, St. Gallen):
 Homo oeconomicus – Das ökonomische Modell individuellen Verhaltens

Prof. Dr. Shingo Shimada (Professor für Modernes Japan, Ostasien-Institut, Heinrich-Heine Universität Düsseldorf):
 Zur Konstruktion von Menschenbildern im Spannungsfeld kultureller Wechselwirkung


INTERDISZIPLINÄRE RINGVORLESUNG 
zum Themenschwerpunkt
»Der Schlaf – Lebensphänomen und Forschungsfeld«

Prof. Dr. Jan Born (Direktor des Instituts für Neuroendokrinologie, Leiter des SFB "Schlaf und Plastizität", Universität zu Lübeck):
 Lernen im Schlaf – Neuropsychologische und -physiologische Mechanismen

Prof. Dr. Dieter Riemann (Professor für Psychologie, Leiter des Sektion für Klinische Psychologie und Psychophysiologie/Schlafmedizin, Universitätsklinikum Freiburg):
 Normaler und gestörter Schlaf: Auswirkungen auf Verhalten und Befinden

 Seitenanfang

Sommersemester 2006


INTERDISZIPLINÄRE RINGVORLESUNG
zum Themenschwerpunkt »Ursprungsmythen«

Prof. Dr. Wolfgang Wildgen
(Professor für Deutsch/Linguistik mit dem Schwerpunkt Linguistik des Deutschen, Institut für Allgemeine und Angewandte Sprachwissenschaft, Universität Bremen):
 Mythen und Modelle des Sprachursprungs

 Seitenanfang

Wintersemester 2005/2006


MAINZER UNIVERSITÄTSGESPRÄCHE
Interdisziplinäre Kolloquienreihe zum Themenschwerpunkt
»Normen und Kulturen«

PD Dr. Alfred Hirsch (Privatdozent für Philosophie an der Universität Hildesheim – Forschungsprojektleiter am KWI Essen):
 Frieden versus Menschenrechte. Der Mythos eines alten Dilemmas

Prof. Dr. Ram A. Mall (Professor für Philosophie, Universität Bremen / LMU München – Gründungspräsident der »Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie e.V.«):
 Ethische Fragestellungen und Lösungsansätze in West und Ost

INTERDISZIPLINÄRE RINGVORLESUNG
zum Themenschwerpunkt
»Endzeit und Zeitenende«

Prof. Dr. Marius Reiser (Professor für Neues Testament, Seminar für Biblische Wissenschaften, Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Mainz):
 Die Katastrophentheorie der Apokalypse des Johannes

 Seitenanfang

Sommersemester 2005

MAINZER UNIVERSITÄTSGESPRÄCHE
Interdisziplinäre Kolloquienreihe zum Themenschwerpunkt
»Zufall – Schicksal – Notwendigkeit«

Prof. Dr. Axel Meyer (Professor für Zoologie und Evolutionsbiologie, Fachbereich Biologie, Universität Konstanz):
 Vom Zufall und der Notwendigkeit in der Evolution

Prof. Dr. Hermann Häring (Professor für Wissenschaftstheorie und Theologie, zugleich Leiter des Interdisziplinären Instituts für Religion; Wissenschaft und Kultur – Heyendaal Instituut – an der Universität Nijmegen):
 Glücklicher Zufall oder dunkles Geschick? Vom Mut zur eigenen Erfahrung

Prof. Dr. Günther Gustav Hasinger
(Direktor der Röntgen- und Gammagruppe am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik, Garching · Professor für Astrophysik, Fakultät für Physik, TU München)
Das Schicksal des Universums. Neue Erkennisse des Kosmologie
 »Das Schicksal des Universums« 
und
 »Die Zukunft des Universums - eine Spekulation«

Prof. Dr. Andreas Bartels (Professor für Natur- und Wissenschaftsphilosophie, Philosophisches Seminar, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn):
Gibt es einen einheitlichen Kausalbegriff?
 Vortragsmanuskript
und
 Folien zum Vortrag

Prof. Dr. Arnold O. Benz (Professor für Astrophysik, Institut für Astronomie, Eidgenössische Technische Hochschule ETH, Zürich):
Sterne, Urknall und Schwarze Löcher: Geschichte und Zukunft des Universums
 »Das Universum erklären, verstehen oder deuten?«
und
 »Vom Urknall zu den Schwarzen Löchern - eine astrophysikalische Grenzbegehung«

Veranstaltung des Seminars für Klassische Philologie
zum Themenschwerpunkt
»Zufall – Schicksal – Notwendigkeit«

PD Dr. Udo Reinhardt (Mainz)
Schicksal und Notwendigkeit im antiken Mythos
 Exposé und Manuskript des Vortrags als PDF-Datei  

 Seitenanfang

Wintersemester 2004/2005

MAINZER UNIVERSITÄTSGESPRÄCHE
Interdisziplinäre Kolloquienreihe zum Themenschwerpunkt
»Wie frei ist der Mensch?«

Prof. Dr. Wolfgang Prinz (Professor für Psychologie, Direktor am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Arbeitsbereich Psychologie, München):
 Kritik des freien Willens: Warum es ihn eigentlich nicht gibt, praktisch aber doch
(Text erschienen in Psychologische Rundschau, 55. Jg. Heft 4, 2004)

Prof. Dr. Ansgar Beckermann (Professor für Philosophie, Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie, Universität Bielefeld):
Willensfreiheit – nichts als eine Illusion?
 Aufsatz »Neuronale Determiniertheit und Freiheit«

Interdisziplinäre Ringvorlesung zum Themenschwerpunkt
»Opfer und Täter«

Prof. Dr. Björn Burkhardt (Professor für Strafrecht, Strafprozessrecht, ausländisches und internationales Strafrecht, Fakultät für Rechtswissenschaft, Universität Mannheim):
Neurobiologie contra Schuldstrafrecht?
 »Und sie bewegt uns doch: die Willensfreiheit«
(Artikel aus: DAS MAGAZIN, Bildgebende Verfahren der Hirnforschung, 2/2003)

 Seitenanfang

Sommersemester 2004

"Atmosphäre und Klima"

Prof. Dr. Stephan Borrmann (Mainz):
 Welchen Einfluss haben die Emissionen des Luftverkehrs auf die Atmosphäre?

 Seitenanfang

Wintersemester 2003/2004

MAINZER UNIVERSITÄTSGESPRÄCHE

"Bücher der Weisheit"

Prof. Dr. Florian C. Reiter (Berlin):
 Das chinesische Weisheitsbuch »Daodejing« - und die Facette seiner kulturgeschichtlichen Bedeutung

Angst: Leben schützend, Leben bedrohend

Prof. Dr. Andreas Lüthi (Basel):
 Die Angst im Gehirn: Aspekte aus der Hirnforschung

 Seitenanfang

Sommersemester 2003

MAINZER UNIVERSITÄTSGESRÄCHE

"Was ist der Mensch?"

Dr. Jürgen Bohl (Mainz):
 Ecce Homo – Über das Menschliche eines Primatenhirns


Das Herz: Organ des Körpers - Sitz der Seele

PD Dr. Jochen Jordan (Frankfurt am Main):
 Sitz der Seele ist das Herz: Psychologische Aspekte von Herzerkrankungen
 Seitenanfang

Wintersemester 2002/2003

MAINZER UNIVESITÄTSGESPRÄCHE

"Medizin - im Widerspruch mit Ethik und Recht?"

Prof. Dr. Walter Krämer (Dortmund):
 Hippokrates und Sisyphus – die moderne Medizin als Opfer ihres eigenen Erfolges 

Prof. Dr. Hartmut Kreß (Bonn):
 Menschenwürde vor der Geburt. Grundsatzfragen und gegenwärtige Entscheidungsprobleme

Prof. Dr. Jochen Taupitz (Mannheim):
 Experimentelle Therapien bei einwilligungsunfähigen Patienten

Prof. Dr. Johannes Siegrist (Düsseldorf):
 Gesellschaftliche Einflüsse auf Gesundheit und Krankheit – zur ethischen Dimension sozialer Ungleichheit
und
 Abbildungen zum Vortrag

TAGUNG

Pränatal- und Präimplantationsdiagnostik: Das Dilemma der vorgeburtlichen Auslese

Prof. Dr. Rolf Becker (Berlin):
 Einführung in die Pränataldiagnostik: Fehlbildungen

Prof. Dr. Eberhard Schwinger (Lübeck):
 Einführung in die Präimplantationsdiagnostik

Prof. Dr. Friedhelm Hufen (Mainz):
 Stellungnahme aus juristischer Sicht

Dr. Felix Thiele (Bad Neuenahr-Ahrweiler):
 Preimplantation Genetic Diagnostics, the Press and other Hazards

Bischof Karl Ludwig Kohlwage (Lübeck):
 Stellungnahme aus evangelischer Sicht

Prof. Dr. Josef Schuster SJ (Frankfurt a. M.):
 Stellungnahme aus katholischer Sicht

Was ist Glück?

 Prof. Dr. Hans-Volkhart Ulmer (Mainz):
Das sportliche Wettkampfergebnis: Glückssache oder berechenbares Ereignis?

Welche Natur schützen wir?

Dr. Nils Franke (Königswinter):
 Von der Hornisse zum Helikopter. Naturschutz und Industrialisierung in der deutschen Geschichte

Prof. Dr. Gerda Schneider (Wien):
 Mutter Natur und Vater Staat – über die Produktion gesellschaftlicher Unbewusstheit durch Naturschutz

Dr. Stefan Körner (Berlin):
 Das Heimische und das Fremde. Zur kulturellen Interpretation eines ökologischen Phänomens in der sich verändernden Landschaft

Prof. Dr. Walter Sachsse (Mainz):
 Was bedeuten die Arten für sich und für den Menschen?

Prof. Dr. Hansjörg Küster (Hannover):
 Welche Natur wollen wir schützen?

Prof. Dr. Burghart Schmidt (Offenbach):
 Was führt uns zu und welche Probleme begegnen uns mit der Frage: »Welche Natur soll geschützt werden?« Eine Meta-Überlegung

Prof. Dr. Manfred Niekisch (Greifswald):
 Zugangsregelung und Vorteilsausgleich: Neue Wege im Naturschutz
 

 Seitenanfang

Sommersemester 2002

MAINZER UNIVERSITÄTSGESPRÄCHE:

"Globalisierung und die Kulturen der Welt"
Prof. Dr. Dieter Wunderlich (Düsseldorf):
 Was verlieren wir, wenn Sprachen sterben?

Prof. Dr. Karin Tomala (Warschau)
 Wird die Globalisierung China verändern?

Prof. Dr. Dawud Gholamasad (Hannover):
 Islamismus als chiliastisch geprägter Nativismus

Faszination Wildnis

Dr. Nicole Bauer (WSL, Birmensdorf):
 Einstellungen zu Wildnis und Verwilderung - Erste Ergebnisse einer sozialwissenschaftlichen Studie

Georg Menting (Lippstadt):
 Trauern um Dodo - Ökomythem um einen Symbolvogel des Naturschutzes - Textversion
und
 Trauern um Dodo - Ökomythem um einen Symbolvogel des Naturschutzes - mit Illustrationen


Einzelveranstaltungen

Fritz Rudolf Körper (Staatssekretär Bundesministerium des Inneren):
 Auswirkungen des Nahostkonfliktes auf die deutsche Innenpolitik
 Seitenanfang

Wintersemester 2001/2002

MAINZER UNIVERSITÄTSGESPRÄCHE

"Zukunft der Universität - Universität der Zukunft" 

PD Dr. Thomas Efferth:
 Welchen Beitrag kann die virtuelle Lehre für den Bildungsauftrag der Hochschule leisten?

Prof. Dr. Udo Fink:
 Die Reform des Hochschullehrer-Dienstrechts und die Qualität von Forschung und Lehre

Prof. Dr. Michael Hartmann:
 Klassenspezifischer Habitus und/oder exklusive Bildungstitel als soziales Selektionskriterium. Die Besetzung von Spitzenpositionen in der Wirtschaft

Prof. Dr. Stephan Kohl:
 Nordamerikanisches und deutsches Hochschulsystem im Vergleich

Prof. Dr. Klaus Landfried:
 Internationalisierung als Herausforderung für die europäischen Universitäten

Prof. Dr. Arnd Morkel:
 Die Zukunft der Universität

Prof. Dr. George Turner:
 Universitäten - Reform ohne Ende?

Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus D. Wolff:
 Qualitätsmanagement der Hochschule
und
 Qualitätsmanagement der Hochschule - Ausgestaltung in der Praxis

 Seitenanfang

Sommersemester 2000

MAINZER UNIVERSITÄTSGESPRÄCHE

"Johannes Gutenberg: gestern - heute - morgen"
 
Prof. Dr. Klaus Ley:
 Petrarcas Canzoniere und die Zensur. Die "babylonischen Sonette" als Problem der Druckgeschichte

Prof. Dr. Peter Winterhoff-Spurk:
 Die mediale Klassengesellschaft - politische Realität oder publizistischer Mythos?

 Seitenanfang

Wintersemester 1999/2000

MAINZER UNIVERSITÄTSGESPRÄCHE

"Zeit und Zeitlichkeit"

Dr. Heinz Werner Weßler:
 Kreis und Linie. Stereotypisierungsformen von abendländischen und indischen Zeit- und Geschichtsvorstellungen und ihre Motive

 Seitenanfang