Dr. Anneli Ute Gabanyi · Vortragsexposé · Sommersemester 2010

Die Zweigstelle Mainz der Südosteuropa-Gesellschaft, das Historische Seminar, die Deutsch-Rumänische Akademie und das Studium generale laden zu folgendem Vortrag ein:

 

Dr. Anneli Ute Gabanyi (Berlin)

Securitate-Staat Rumänien?

Geschichte, Lebenswirklichkeit, Aufarbeitung

Donnerstag, 22. April 2010, 18.15 Uhr, Hörsaal P 4 (Philosophicum)



Die nach der sowjetischen Besatzung Rumäniens einsetzende Geschichte des Aufbaus geheimdienstlicher Organisationen sowie der darauf folgenden systematischen Überwachung, Terrorisierung und Einschüchterung der Bevölkerung durch die politische Polizei "Securitate" ist auf das engste mit der gesamtgeschichtlichen Entwicklung Rumäniens zwischen 1944 und 1989 verknüpft. Die Öffnung der rumänischen Archive und der erstmalige Zugang vieler betroffener Bürger zu ihren Überwachungsakten führten zu schockierenden und menschlich enttäuschenden Einsichten. Welche Rolle spielte der Inlandsgeheimdienst in Rumänien im institutionellen Kontext? Welche Personengruppen waren besonders betroffen? Welche Phasen dieser Entwicklung lassen sich abstecken? Wie stellt sich der Prozess der nach 1989 erfolgten Offenlegung und Erschließung der Geheimdienstakten sowie der Zugangsgewährung dazu im Vergleich mit anderen ehemals kommunistischen Staaten Europas dar?



Anneli Ute Gabanyi, Dr. phil. M.A., hat Anglistik und Romanistik an den Universitäten Klausenburg/Cluj-Napoca und München, Komparatistik an der Universität Clermont-Ferrand und Politische Wissenschaften an der University of Southern California, School of International Relations studiert. 1969–1987 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsinstitut von Radio Free Europe in München (1984–1987 Leiterin der rumänischen Abteilung); 1988–2000 wissenschaftliche Referentin für Rumänien am Südost-Institut in München und 2001–2007 wissenschaftliche Referentin beim Deutschen Institut für Internationale Politik und Sicherheit der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin.



Themenbezogene Publikationen (Auswahl): Partei und Literatur in Rumänien seit 1945. München 1975; Die unvollendete Revolution. Rumänien zwischen Diktatur und Demokratie. München 1990; Systemwechsel in Rumänien. Von der Revolution zur Transformation. München 1998; The Ceauşescu Cult. Power Politics and Propaganda in Communist Romania. Bukarest 2000.



Veranstaltungsort: Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18, 55128 Mainz