Willkommen auf der Homepage des Studium generale – STG-Veranstaltungsprogramm Sommersemester 2012

 

Das Programmheft des Studium generale für das Wintersemester 2012/2013 erscheint am 15. Oktober 2012.
Unsere Schwerpunkte im Wintersemester 2012/2013 sind folgenden Leitthemen gewidmet  ... 

 ... 

Hinweise auf einige Veranstaltungen in der vorlesungsfreien Zeit finden Sie in unserer »Terminübersicht SoSe 2012« in der rechten Spalte oder über diesen   Link

 ... 

Weltbilder bestimmen für Individuen und Gesellschaften die Deutung von Geschichte. Friede­mann Schrenk diskutiert aus dieser Perspektive, vor dem Hintergrund der Methoden und Ideen­geschichte der Paläoanthropologie, die Entwicklung zum Homo sapiens und erörtert die werte­bil­dende Bedeutung der damit verbundenen Wissenskonzepte. Der afrikanische Kon­ti­nent gilt heute als Ursprungsort der Vor-, Ur- und Frühmenschen. Auch die modernen Men­schen ent­stan­den, vor etwa 200.000 Jahren, in Afrika und besiedelten von hier aus die ge­sam­te Erde

 ... 

Nichts ist uns vertrauter als das eigene Ich. Das Ich-Gefühl verbindet sich mit dem Bewusstsein, ein kontinuierliches, identisches Selbst zu sein. Dies führt zu drei nahe­lie­genden Fragen: Wer ist dieses Ich? Was macht mein Selbst aus? Worin besteht meine Iden­tität? Diese Fragen sind keineswegs neu. Eine Reihe faszinierender Einsichten aus der neuro­wis­sen­schaftlichen Forschung macht es jedoch unumgänglich, über alte Fragen neu nachzu­den­ken. Aus neurobiologischer Sicht gibt es keine zentrale, unteilbare Entität

 ... 

Konflikte entstehen, wenn Bedürfnisse, Interessen oder Wertvorstellungen einander wider­sprechen und als unvereinbar angesehen werden. Die Konfliktforschung zeigt auf, wie komplex die Prozesse sind, die zu Spannungen und Auseinandersetzungen führen, und sie macht die Schwierigkeit von Konfliktanalysen deutlich. Die Ethik versteht sich als Analyse unseres Handelns unter dem Gesichtspunkt der handlungs­lei­ten­den Normen. Sie argumentiert zumeist für eine friedliche, an Konsens, Kompromiss oder Ausgleich orientierte Konfliktlösung

 ... 

Neben den traditionellen interdisziplinären Vorlesungsreihen, die auch der Öffentlichkeit zugänglich sind, hat das Studium generale eine zusätzliche Vorlesung eingerichtet, die für immatrikulierte Studierende geöffnet ist und somit auf die Studienbedürfnisse ausgerichtet werden kann.
Die Studierenden werden in fächerübergreifende Grundlagen und Grundprobleme der Wissenschaft und in interdisziplinäre Ansätze und Methoden eingeführt

 ...