Themenschwerpunkt »›Soundcheck‹ – Die Welt als Klang« – Wintersemester 2013/2014

»›Soundcheck‹ – Die Welt als Klang«

Themenschwerpunkt des Studium generale im Wintersemester 2013/2014

Klänge bilden einen unerschöpflichen und unentbehrlichen Stoff der lautlichen Kom­mu­nikation, der Musik sowie der menschlichen Umwelt im Allgemeinen. Sie unter­richten uns über Ereignisse, charakterisieren Landschaften und Räume und besitzen identi­täts­stiftende Kraft. Wo uns Klänge in Form musikalischer Gestaltung begegnen, lösen sie ganz unter­schied­liche Emotionen aus. Als Lärm stören sie und können uns sogar krank machen. Was sind Klänge, und wie nehmen wir sie wahr? Welche Rolle spielen natürliche und artifi­zielle Klänge in der biologischen und kulturellen Evolution des Menschen? Wie ver­ändern sich Klangwelten, nicht zuletzt auf der Grundlage von Klangtechnologien? Wie sind die Klänge einer Sprache oder einer Landschaft zu beschreiben und zu erforschen – oder auch zu schützen und gezielt zu gestalten? Lange Zeit stand die Klangforschung im Schatten der Erforschung des Visuellen. Inzwischen finden Klang und Hören aber das Interesse zahl­reicher Disziplinen, darun­ter nicht nur der Psychologie und Musikwissenschaft, sondern auch der Sprach­wissen­schaft, Medizin, Kultur- und Medienwissenschaften. Die Forschungen dieser und weiterer Fächer münden u.a. in das interdisziplinäre Arbeitsfeld der Sound Studies. Die Vorlesungsreihe verfolgt das Ziel, einen repräsentativen Querschnitt aus den Ergebnissen dieser Forschungen vorzustellen.



Interdisziplinäre Vorlesungsreihe des Studium generale 

Begleitübungen des Studium generale für Bachelor-Studierende  

Vortrag und Konzert der Abteilung Streichinstrumente und der Abteilung Musikwissenschaft

Tagung des Forschungsprojekts »Musik und Jugend­kulturen« und des Arbeitsbereichs Zeitgeschichte  

Weiterführende Lehrveranstaltungen der Fachbereiche