Prof. Dr. Margarete Imhof – Vortragsexposé – Wintersemester 2013/2014

Themenschwerpunkt des Studium generale:

'Soundcheck' – Die Welt als Klang

Prof. Dr. Margarete Imhof (Johannes Gutenberg Universität Mainz)

Akustische Umwelt und kognitive Leistung: Untersuchungen zur Frage, wie die akustische Umwelt das Arbeitsgedächtnis belastet 

Dienstag, 26. November 2013, 18:15 Uhr, Hörsaal N 1 (Muschel) 

Die Forschung hat zunehmend differenzierte Belege dafür, dass der akustische Hintergrund kognitive Leistungen beeinflusst. In diesem Vortrag wird näher betrachtet, durch welche psychischen Funktionen dieser Einfluss vermittelt wird. Aus der Sicht der psychologischen Forschung scheint das Arbeitsgedächtnis eine entscheidende Rolle zu spielen, denn es ist in Situationen, in denen kognitive Leistungen erbracht werden müssen, mehrfach gefordert: Einerseits sind die mentalen Operationen zur Lösung der Aufgabe zu bewältigen, und andererseits sind die nicht relevanten bzw. störenden akustischen Reize zu kontrollieren und auszublenden. Dies gelingt nicht in allen Fällen gleich gut, z.B. wenn die Störgeräusche zusammen mit der Information auftreten, wie etwa bei Stimmen, die mit Nebengeräuschen belastet sind, oder wenn die Arbeitsgedächtniskapazität entwicklungsbedingt nicht ausreichend ist, um die Mehrfachbeanspruchung zu koordinieren. In der Präsentation werde ich Forschungsarbeiten zum Thema vorstellen, um die Rolle des Arbeitsgedächtnisses zu untersuchen. 

Margarete Imhof (geb. 1958) ist Professorin für Psychologie in den Bildungswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Sie forscht seit vielen Jahren zum Thema Zuhören und beschäftigt sich vor allem mit den kognitiven Prozessen, die bei der mündlichen Informationsvermittlung eine Rolle spielen. Nach dem Studium in Würzburg und einem längeren Aufenthalt in den USA promovierte sie an der Universität Bamberg (1995). Habilitation zum Thema Zuhören und Instruktion an der Goethe Universität Frankfurt am Main (2003). Sie war Präsidentin der International Listening Association (2007/2008) und ist aktuell Herausgeberin des International Journal of Listening. 

Nächster Vortrag in dieser Reihe:

Prof. Dr. Birgit Abels (Professorin für kulturelle Musikwissenschaft, Direktorin des Musikwissenschaftlichen Seminars, Georg-August-Universität Göttingen)

Beziehungsweise. Über die soziale Dimension von Klang

Dienstag, 3. Dezember 2013, 18:15 Uhr, Hörsaal N 1 (Muschel)