ZUFALL – SCHICKSAL – NOTWENDIGKEIT

Themenschwerpunkt des Studium generale im Sommersemester 2005

Sind wir durch Schicksal, Vorsehung oder durch Naturgesetze determiniert oder einfach dem Wechselspiel von Zufallsereignissen ausgesetzt? Hat die Quantenphysik mit dem Nachweis objektiver Zufälle als konstitutiven Bestandteilen des physikalischen Weltbildes das Kausalitätsprinzip als Wegweiser der Wissenschaft ins Wanken gebracht? Die Chaostheorie zeigt, dass selbst exakte Kenntnis wirkender Gesetze uns oft keine zutreffenden Vorhersagen erlaubt. Um die Entwicklung von Atomen, komplizierten Molekülen und komplexeren Lebewesen zu ermöglichen, müssen offenbar deterministische und nicht deterministische Faktoren wirken. Verdankt der Mensch als Produkt kosmischer und biologischer Evolution seine Existenz letztlich dem Zusammenspiel von Mutation und Selektion, von Zufall und Notwendigkeit? Der Erörterung dieser Thematik aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen und Forschungsgebiete sind die »Mainzer Universitätsgespräche« im Sommersemester 2005 gewidmet.

– Mainzer Universitätsgespräche
– Vorträge in der Musikwissenschaft
– Vortrag des Seminars für Klassische Philologie
– Weiterführende Lehrveranstaltungen

  


MAINZER UNIVERSITÄTSGESPRÄCHE 
Interdisziplinäre Kolloquienreihe
zum Themenschwerpunkt
»Zufall – Schicksal – Notwendigkeit«


Prof. Dr. Axel Meyer
(Professor für Zoologie und Evolutionsbiologie, Fachbereich Biologie, Universität Konstanz)
Vom Zufall und der Notwendigkeit in der Evolution
Mittwoch · 4. Mai 2005 · 18.15 Uhr · N 1 (Muschel)

 
Div. Publikationen von Prof. Dr. A. Meyer (PDF-Dateien)


Dr. Markus Pössel
(Physiker, Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Albert-Einstein-Institut, Golm bei Potsdam)
Zufall in der Mikrowelt – Was Einstein immer schon an der Quantenmechanik gestört hat
Mittwoch · 25. Mai 2005 · 18.15 Uhr · N 1 (Muschel)


Prof. Dr. Hermann Häring
(Professor em. für Wissenschaftstheorie und Theologie, Leiter des Interdisziplinären Instituts für Religion, Wissenschaft und Kultur, Heyendaal Instituut, Katholische Universität Nijmegen, NL)
Glücklicher Zufall oder dunkles Geschick?
Vom Mut zur eigenen Erfahrung

Mittwoch · 1. Juni 2005 · 18.15 Uhr · N 1 (Muschel)

 Vortragsmanuskript (PDF-Datei)


Prof. Dr. Günther Gustav Hasinger
(Direktor der Röntgen- und Gammagruppe am Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik, Garching · Professor für Astrophysik, Fakultät für Physik, TU München)
Das Schicksal des Universums.
Neue Erkennisse des Kosmologie

Mittwoch · 8. Juni 2005 · 18.15 Uhr · N 1 (Muschel)

 
»Das Schicksal des Universums« (PDF-Datei)
 »Die Zukunft des Universums – eine Spekulation« (PDF-Datei)


Prof. Dr. Andreas Bartels
(Professor für Natur- und Wissenschaftsphilosophie, Philosophisches Seminar, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)
Gibt es einen einheitlichen Kausalbegriff?
Mittwoch · 22. Juni 2005 · 18.15 Uhr · N 1 (Muschel)

 Vortragsmanuskript (PDF-Datei)
 Folien zum Vortrag (PDF-Datei)



Prof. Dr. Heinz-Otto Peitgen
(Professor für Mathematik, Centrum für Complexe Systeme und Visualisierung CeVis, Fachbereich 3: Mathematik/Informatik, Universität Bremen und Florida Atlantic University, USA)
Ordnung im Chaos – Chaos in der Ordnung.
– Wenn Grenzen fließend werden –
Mittwoch · 29. Juni 2005 · 18.15 Uhr · N 1 (Muschel)


Prof. Dr. Arnold O. Benz
(Professor für Astrophysik, Institut für Astronomie,
Eidgenössische Technische Hochschule ETH, Zürich)
Sterne, Urknall und Schwarze Löcher: Geschichte und Zukunft des Universums
Mittwoch · 6. Juli 2005· 18.15 Uhr · N 1 (Muschel)

 »Das Universum erklären, verstehen oder deuten?« (PDF-Datei)
 »Vom Urknall zu den Schwarzen Löchern – eine astrophysikalische Grenzbegehung« (PDF-Datei)

 


 zum Seitenanfang

 


Vorträge in der Musikwissenschaft
Vortragsreihe des Musikwissenschaftlichen Instituts zum Themenschwerpunkt
»Zufall – Schicksal – Notwendigkeit«


Alle Vorträge dieser Reihe finden
im Hörsaal des Musikwissenschaftlichen Instituts
,
P 01-153 (Philosophicum, linker Vorbau) statt.
Vortragsbeginn jeweils 19.00 Uhr s.t.

PD Dr. Ralf Martin Jäger (Münster)
Der zufällige Weg der türkischen Musikkultur nach Europa
Donnerstag · 12. Mai 2005 · 19.00 Uhr

Prof. Dr. Giselher Schubert (Frankfurt am Main)
Zufall und Notwendigkeit.
Zur Gestaltung des musikalischen Ausdrucks beim frühen Hindemith
Donnerstag · 2. Juni 2005 · 19.00 Uhr

Anne do Paço, M. A. (Mainz)
Macht des Schicksals?
Fatum, Zufall, Notwendigkeit oder menschliches Versagen im Opernschaffen Giuseppe Verdis

Donnerstag · 16. Juni 2005 · 19.00 Uhr

Dr. Christoph Hust (Mainz)
Die 'Komponiermaschine' von Athanasius Kircher
Donnerstag · 30. Juni 2005 · 19.00 Uhr

PD Dr. Daniela Philippi (Mainz)
Was haben Klavieretüden mit Chaosforschung zu tun?
Hintergründe des Komponierens von György Ligeti
Donnerstag · 14. Juli  2005 · 19.00 Uhr

Prof. Dr. Reinhard Wiesend (Mainz)
Von der Notwendigkeit, im 11. Jahrhundert
durch Buchstaben und Zahlen Ordnung in die Musik zu bringen
Donnerstag · 28. Juli 2005 · 19.00 Uhr
Weitere Informationen: Musikwissenschaftliches Institut,
Telefon: (0 61 31) 39-2 22 59,
Internet: http://www.musikwissenschaft.uni-mainz.de/


zum Seitenanfang

 


Veranstaltung
des Seminars für Klassische Philologie

zum Themenschwerpunkt
»Zufall – Schicksal – Notwendigkeit«


PD Dr. Udo Reinhardt (Mainz)
Schicksal und Notwendigkeit im antiken Mythos
(Vortrag mit Lichtbildern)
Mittwoch · 13. Juli 2005 · 18.15 Uhr · N 1 (Muschel)

  Handout (Grundbegriffe und Literaturhinweise) zum Vortrag (PDF-Datei)

 Exposé und Manuskript des Vortrags (PDF-Datei)


zum Seitenanfang

 


Weiterführende Lehrveranstaltungen
zum Themenschwerpunkt
»Zufall – Schicksal – Notwendigkeit«

Teilnahmevoraussetzungen

Abkürzungen: V = Vorlesung, S = Seminar, PS = Proseminar, HS = Hauptseminar, OS = Oberseminar, L = Lektüre, Ü = Übung


S: Grundlegende Texte zur Prädestinationslehre
L. Hell, Mo 8.15–9.45, R 01-624, Forum 6

V: Geschichte der Kirche im Zeitalter von Reformation, Konfessionalisierung, Barock und Aufklärung
J. Meier, Fr 10.15–12.00, Hs 15, Forum
(Eingang Johann-Joachim-Becher-Weg 4)

S: Brennpunkte der aktuellen Bioethik-Diskussion
J. Reiter, Ch. Götz, Do 14.00–15.30, R 01-624, Forum 6
Anmeldung: Sekretariat des Seminars für Moraltheologie, R 01-548, Forum 5

HS: Kulturphilosophie und Geschichtstheorie als Herausforderung an handlungsorientierte Politikwissenschaft und praktische Politik
E. Mandrella, Do 16.00–18.00, R 05-454, SB II

V: Ernährung
K. Jung, Mi 8.00–9.00, S 3, Hörsaal Sportinstitut, Albert-Schweitzer-Straße 22


PS: Schicksal oder Gesetz? Zur Entwicklung der menschlichen Gesellschaft als Einführung in die Geschichtsphilosophie (anhand ausgewählter Texte u. a. Hegel, Spengler, Toynbee, Lübbe)
F. Neubauer, Mo 14.15–15.45,
P 15 (Philosophicum), Beginn: 2.5.2005


V: Einführung in den griechischen Mythos IV: Faszination Troia
U. Reinhardt, Mi 19.00–20.30, P 206 (Philosophicum)

V: Tiermodelle für erbliche menschliche neurodegenerative Erkrankungen

G. Pflugfelder, Do 9.15–10.00, Seminarraum 00-106, Institut für Genetik, Johann-Joachim-Becher-Weg 32


 zum Seitenanfang