Dr. Björn Vedder – Exposé – Wintersemester 2017/2018

Themenschwerpunkt 
FAMILIE, FREUNDE, PARTNER. BEZIEHUNGEN IM KULTURVERGLEICH


Dr. Björn Vedder
Freier Autor, Publizist und Kurator, München

Neue Freunde. Über Freundschaft in Zeiten von Facebook

Montag, 4. Dezember 2017, 18:15 Uhr, Hörsaal N 1 (Muschel)


Wenn Menschen heute gefragt werden, was ihnen im Leben am wichtigsten ist, dann rangieren Freundschaft und Liebe weit vor Gesundheit oder Geld und Erfolg. Zuletzt hat die Freundschaft die Liebe sogar vom Thron gestoßen, sodass der Eindruck entsteht, wir setzten für unser Lebensglück auf keine andere Beziehung und kein anderes Gut so große Hoffnungen wie auf unsere Freundschaften. Viel stärker noch als früher gelten sie heute als das Größte, Schönste und Beste, was es gibt auf der Welt. 
Doch obwohl wir Freundschaften so hoch schätzen und viele von uns viele Freunde haben, will sich das versprochene Glück nicht so recht einstellen. Woran liegt das? Und wie sähe eine zeitgenössische Philosophie der Freundschaft aus, die uns hilft, in unseren Freundschaften das Glück zu finden, das wir in ihnen suchen? Diese Fragen untersucht der Vortrag.


Dr. Björn Vedder, Studium der Philosophie und Literaturwissenschaft, Promotion über die Kunstphilosophie Wilhelm Heinses, lebt als Publizist und Kurator in München. 
Zuletzt erschienen: 
Björn Vedder, Neue Freunde. Über Freundschaft in Zeiten von Facebook, Transcript Verlag 2017, 202 Seiten. 
Weitere Informationen zum Buch (Interviews, Rezensionen, Podcasts) und zum Autor finden sich auf seiner Homepage: http://bjoernvedder.de

Nächster Vortrag in dieser Reihe: 
Prof. Dr. Norbert F. Schneider 

(Direktor des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung BiB, Wiesbaden | Gastprofessor für Soziologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz) 
Bunt, bunter, Familie? Stabilität und Wandel einer exklusiven Solidargemeinschaft 
Montag, 11. Dezember 2017, 18:15 Uhr, Hörsaal N 1 (Muschel)