Fragen zu Frauenlob Mainzer Frauenlob-Gespräche – Wintersemester 2018/2019

Lehrveranstaltung des Deutschen Instituts, Abteilung Ältere Deutsche Literatur

Fragen zu Frauenlob – Mainzer Frauenlob-Gespräche

Der 700. Todestag Heinrichs von Meissen, ge­nannt Frauenlob, († 29. November 1318, Mainz) soll Anlass sein, im Rahmen einer universitären Gesprächsreihe eine wissenschaftliche Standort­bestimmung und Neuperspektivierung der For­schung vorzunehmen zu einem Dichter, der mit seinen Liedern, Leichs und Sangsprüchen als einer der größten, zugleich aber auch bis heute als einer der schwierigsten deutschsprachigen Lyriker des Mittelalters gilt. 
Im Zentrum der Lehrveranstaltung (Übung mit  integrierter Vortragsreihe und Finissage einer Frauen­lob-Aus­stel­lung) steht dabei zum einen, re­sümierend, die Frage nach dem aktuel­len Stand der Frauenlob-Forschung. Avisiert ist zum anderen aber auch eine gezielte Diagnose von Themen- und Problembereichen, mit der sich per­spektivisch mögliche weitere Wege er­schließen sowie neue Felder der Frauenlob-For­schung kar­tieren lassen. Behandelt werden Schwer­punkte der Frauenlob-Forschung wie z.B. der Aufbau von Phantasmen im Schnittpunkt von autor- und überlieferungszentrierten Frage­stellungen, die viel­fältige Faktur von Frauenlobs lyrischem Schaffen oder auch die Faszination Frauenlobs und ihre weitreichenden Folgen. 
Zu Fragen auf diesen und ähnlichen Gebieten la­den die Mainzer Frauenlob-Gespräche zu einem se­mi­nargebundenen Arbeitsdialog inklusive von elf Vorträgen von ausgewählten Frauenlob-Ex­per­tinnen und -Experten sowie der Teilnahme an der Finissage der Frauenlob-Ausstellung in der Schule des Se­hens ein. 

Die Veranstaltung beginnt regulär am Donners­tag, 18. Ok­to­ber 2018, 14:15 Uhr, ÜR 01-471, Übungs­raum des Deutschen Instituts (neben P 109 a, Philo­sophi­cum) und endet am Donners­tag, 14. Februar 2019. 

Übersicht der Vorträge und der Finissage:

Mit Ausnahme der Veranstaltung am 29.11.18 finden die Frauenlob-Gespräche im ÜR 01-471, Übungs­raum des Deutschen Instituts (neben P 109 a, Philosophicum) statt.

Prof. Dr. Horst Brunner (Würzburg)
Doctor Theologiae Heinrich Frauenlob. 
Zur Ruhmesgeschichte Frauenlobs

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 14:15 Uhr

Dr. Birgit Herbers (Mainz)
hingelinc oder wolgelinc? 
Von Schwierigkeiten mit Frauenlob im Wörterbuch

Donnerstag, 8. November 2018, 14:15 Uhr

Mirna Kjorveziroska, M.A. (Mainz)
Rhetorische Permutationen: 
Zwischen Körperbeschreibung und Raumbeschreibung

Donnerstag, 15. November 2018, 14:15 Uhr

Prof. Dr. Mechthild Dreyer (Mainz)
Zum Naturverständnis im Werk des Alanus ab Insulis
Donnerstag, 22. November 2018, 14:15 Uhr

Finissage der Ausstellung: 
»Zwischen Herz und Verstand. 
Einblicke in die Sprachwelten Frauenlobs«

Zum 700. Todestag des Mainzer Dichters
Donnerstag, 29. November 2018, 14:15 Uhr, Schule des Sehens, Jakob-Welder-Weg 18 

PD Dr. Sonja Glauch (Erlangen)
Frauenlob digital editieren
Donnerstag, 6. Dezember 2018, 14:15 Uhr

Dr. Johannes Rettelbach (Würzburg)
Frauenlobs ›Selbstrühmung‹ und die Konsequenzen für die Autordeutung
Donnerstag, 13. Dezember 2018, 14:15 Uhr

Prof. Dr. Dorothea Klein (Würzburg)
Gattungsparodie bei Frauenlob? 
Ein Versuch über die kunstpolemischen Strophen GA V,115 und GA V,116G–119G

Donnerstag, 10. Januar 2019, 14:15 Uhr

Prof. Dr. Beate Kellner (München)
Frauenlobs Marienleich.
Forschungsergebnisse, Problemlagen und Neuperspektivierungen

Donnerstag, 17. Januar 2019, 14:15 Uhr

Prof. Dr. Susanne Köbele (Zürich, Schweiz)
Herr Muot, Herr Sin und die Minne.
Frauenlobs Lieder im Kontext

Donnerstag, 24. Januar 2019, 14:15 Uhr

Prof. Dr. Franz-Josef Holznagel (Rostock)
Durch dinster finster nebel dicken – ein »unechtes« Tagelied Frauenlobs?
Donnerstag, 31. Januar 2019, 14:15 Uhr

PD Dr. Michael Baldzuhn (Hamburg)
Frauenlob in fremder Hand – Fremdtextverwendung systematisch betrachtet
Donnerstag, 7. Februar 2019, 14:15 Uhr

Weitere Infos und Kontakt:
Jun.-Prof. Dr. Claudia Lauer, Prof. Dr. Sabine Obermaier und Prof. Dr. Uta Störmer-Caysa 
Ältere Deutsche Literatur, Deutsches Institut, JGU Mainz
E-Mail: lauercl@uni-mainz.de, soberm@uni-mainz.de und caysa@uni-mainz.de 
Internet: https://frauenlob-2018.uni-mainz.de und in JOGU-StINe unter der Kurz-URL: http://bit.ly/2LjJyq4