Förderverein Synagoge Mainz-Weisenau – Sommersemester 2019

Förderverein Synagoge Mainz-Weisenau e.V.

Philosophischer Lehrtag 2019:
Fremdes – Eigenes.
Das Judentum in philosophischen Kontexten
Sonntag, 30. Juni 2019, 10:30–16:00 Uhr, Synagoge Mainz-Weisenau, Wormser Str. 31, 55131 Mainz

Die Vorträge des Lehrtages möchten einen Bei­trag zu einer Phänomenologie der Wahrneh­mung des Fremden als des Anderen und des Eigenen leisten.

Das Denken mit dem Anderen und über das An­dere besitzt zwei Dimensionen, die beide in den Vorträgen diskutiert werden. Zum einen er­mög­licht das Andere als Fremdes, einen privile­gierten Standpunkt einzunehmen. Erst mit seiner Hilfe vermag man am Eigenen Sach­verhalte wahr­zu­nehmen, die normalerweise unter dem Schleier von Routinen und Gewohn­heiten verborgen geblieben wären. Zum anderen bietet das Andere als Fremdes die Chance, in der Auseinander­setzung mit ihm die eigene Tradition profilieren zu können. Identität ist also allein in der Be­gegnung und der Aus­einander­setzung mit dem Fremden als dem Anderen möglich.


Teil 1: 10:30–13:00 Uhr

Begrüßung und Grußworte
Dr. Anke Joisten-Pruschke
(Vorsitzende des Fördervereins Synagoge Mainz-Weisenau e.V.)
Rabbiner Aharon Ran Vernikovsky
(Neue Synagoge Mainz)
Prof. Dr. Cornelis Menke
(Leiter des Studium generale, Johannes Gutenberg-Universität Mainz)

I: Einführung
Prof. Dr. Mechthild Dreyer (Mainz)
PD Dr. Peter Waldmann (Halle/Saale)

II: Das Eigene in der Perspektive des Fremden
Prof. Dr. Dieter Lamping (Mainz)
Karl Jaspers und das Judentum

 

III/1: Die Konfrontation von Eigenem und Fremdem
Prof. Dr. Mechthild Dreyer (Mainz)
Hermann Cohen und die »Ausbuchsta­bie­rung« der Philosophie Kants

Teil 2: 13:30–16:00 Uhr

III/2: Die Konfrontation von Eigenem und Fremdem
PD Dr. Peter Waldmann (Halle)
Walter Benjamin oder der Einfluss jüdi­schen Denkens auf die abendländische Philosophie

IV: Die Entdeckung des Eigenen
Prof. em. Dr. Karl E. Grözinger (Berlin)
Ist die Philosophie ein Fremdkörper bei der Darstellung der jüdischen Religion?
Dr. Anke Joisten-Pruschke (Mainz)
Die Wahrnehmung des Fremden als des Anderen und des Eigenen aus der Sicht einer evangelischen Theologin

V: Abschlussdiskussion:
Das Judentum in philosophischen Kontexten
Es diskutieren Prof. em. Dr. Karl E. Grözinger, Prof. Dr. Dieter Lamping und PD Dr. Peter Waldmann

Moderation: Prof. Dr. Mechthild Dreyer


Weitere Infos und Kontakt:
Prof. Dr. Mechthild Dreyer
Philosophisches Seminar, JGU Mainz
E-Mail: dreyer@uni-mainz.de