Neuigkeiten

 

Hörsaalgebäude “Muschel” (Architekt: Lothar Leonhard, 1969). Seit 1975 finden die “Mainzer Universitätsgespräche” des Studium generale im Hörsaal N1 des “Kuppelbaus” statt. Die Muschel und das dahinterliegende NatFak-Gebäude stehen seit 2018 unter Denkmalschutz. Foto: privat.

 

2023

Unbestimmt und relativ? Von Meinard Kuhlmann neu bei Springer erschienen: Helmut Fink, Meinard Kuhlmann (Hg.): Unbestimmt und relativ? Das Weltbild der modernen Physik. Berlin: Springer, 2023.

Offene Bildungsressourcen: Das Projekt STG4OER von Dr. Andreas Hütig wird vom Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz gefördert. Ausgewählte Studium-generale-Vorträge zur Digitalisierung stehen künftig in verbesserter Qualität auf einer landeseigenen Plattform für Bildungsressourcen frei zugänglich zur Verfügung.

"FAIRedelte" Materialien: In einem gemeinsamen Projekt der Hochschule Mainz und des Studium generale wurden Lehrmaterialien "FAIRedelt": den Anforderungen an Forschungsdaten entsprechend auffindbar, zugänglich, interoperabel und wiederverwendbar gemacht (FAIR: findable, accessible, interoperable, reusable). Die Lehrmaterialien und das Framework wurden anschließend auf der landeseigenen Plattform für Bildungsressourcen nachgewiesen. Das Projekt FAIR-OER4RLP wurde vom Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz mit 137.000 € gefördert.
Zum Nachweis auf Openedu-rlp.
Zur Projektseite auf Gitlab.

Plakatsammlung online: Auf der Plattform Gutenberg Images des Universitätsarchivs Mainz finden sich Digitalisate der Plakatsammlung des Studium generale. Die Sammlung wird erweitert; es stehen inzwischen knapp 800 Plakate von den Fünfzigerjahren bis zum WS 1983/84 online zur Verfügung (ggf. wählen: Ressourcen > UB > Universitätsarchiv > Plakatsammlung Studium generale): Zu Gutenberg Images

2022

NFDI4Culture Music Award 2022: Frauke Pirk, M.A., Mitarbeiterin im Data-Literacy-Projekt des Studium generale, wird für ihre Masterarbeit (2021) ›Konzeption und prototypische Entwicklung eines oXygen-basierten Frameworks zur Edition osmanischer Liedtexte‹ mit dem erstmalig vergebenen NFDI4Culture Music Award 2022 ausgezeichnet. Mehr erfahren

2021

Beitrag »Das Studium generale an der JGU«: Kim Krämer: Das Studium generale an der JGU. Streben nach einer fundierten Allgemeinbildung. In: Der Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Hrsg.), 75 JAHRE JOHANNES GUTENBERG-UNIVERSITÄT MAINZ. Universität in der demokratischen Gesellschaft. Regensburg 2021, S. 552–559.

Studium generale-Programm 1958-1984 digital zugänglich: Die Veranstaltungen 1958-1984 / Studium Generale der Johannes Gutenberg-Universität Mainz sind nun auf Gutenberg Capture: Historische Quellen digital zugänglich: Gutenberg Capture

Beitrag »Studium generale digital – Bürgeruni in pandemischen Zeiten«: Andreas Hütig, Sabine Fetzer, Thomas Vogt: "Studium generale digital – Bürgeruni in pandemischen Zeiten", Gastbeitrag im Journal "Wissenschaftskommunikation.de" Zum Beitrag

2020

Schwerpunkt Data Literacy: Das vom Gutenberg-Lehrkolleg geförderte Projekt "Data Literacy Education" erhebt und erprobt Datenkompetenzen -- Wechselnde Themenschwerpunkte zum Themenfeld Data Literacy. Zum Projekt

2019

Neuerscheinung: Against Fake. Thomas Vogt: Against Fake. Wie Wissenschaft die Welt erklärt. Heidelberg: Springer Spektrum, 2019.

Wettbewerb »Neue Wege in der Lehre«: Dr. Andreas Hütig, Mitarbeiter des STG, ist Preisträger 2019 im Wettbewerb "Neue Wege in der Lehre". Zum Wettbewerb