Öffentliche Vorlesungsreihe zum Themenschwerpunkt »Schöne neue Datenwelt!? Datenkompetenz und Digitalisierung«

Interdisziplinäre Vorlesungsreihe des Studium generale zum Themenschwerpunkt
»Schöne neue Datenwelt!? Datenkompetenz und Digitalisierung«

Öffentliche Vorlesungsreihe für alle Interessierten


Persönliche Assistenzsysteme, Meinungsmache in Netzwerken, individualisierte Preise an­hand des Nutzerprofils, Big Data – die systematische und zunehmend automatisierte Erfas­sung, Verknüpfung und Verarbeitung von Daten umfasst inzwischen alle Lebens­bereiche, gestaltet unsere sozialen Beziehungen und unsere Freizeit, verändert Arbeitswelt und Wissenschaft. Die datafizierte Gesellschaft entsteht – unklar ist aber noch, welche neuen Herausforde­rungen dies für uns bedeutet, wenn wir unbewusst Daten produzieren, mit ihnen umgehen, digitale Verarbeitungen in Gang setzen oder als Kunden oder Zielgruppen betroffen sind. Brauchen wir also eine neue Art Datenkompetenz? Wie können die Besonderheiten dieser neuen digitalen Datenverarbeitung kommuniziert werden – und welche Akteure können und sollen das tun? Welche Fallstricke lauern beim Umgang mit großen Datenmengen, welche Chancen und Ge­fah­ren birgt die automatisierte Verarbeitung in Wirtschaft und Wissen­schaft? Wie wollen wir mit der zunehmenden Macht von Algorithmen und der Digitalisie­rung von Arbeits- und Lebens­welten politisch und sozial umgehen? Wie können wir Daten­schutz und Daten­souve­ränität weiter gewährleisten und sichern?
Die Reihe geht diesen und anderen aktuellen Fragen mit Vorträgen aus Technik-, Sozial- und Rechtswissenschaften sowie der Ethik nach.
Auch in den kommenden Semestern werden sich Vortragsreihen und Veranstaltungen des Studium generale mit wechselnden Aspekten und Problemen des Themenfeldes Datenkom­petenz und Digitalisierung befassen. Das hochaktuelle, für Gesellschaft und Wissenschaft gleicher­maßen relevante Thema wird so einen festen Platz in den interdisziplinären Diskussio­nen an der JGU erhalten.

PD Dr. Jessica Heesen
(Leiterin des Forschungsschwerpunkts Medienethik und Informationstechnik, Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften IZEW, Eberhard Karls Universität Tübingen)
Digitale Souveränität und Datenethik in demokratischer Verantwortung
Donnerstag · 31. Oktober 2019 · 18:15 Uhr · N 1 (Muschel)

Prof. Dr. Walter Krämer
(Professor em. für Wirtschafts- und Sozialstatistik, Fakultät Statistik · Sprecher des Sonder-forschungsbereichs »Nichtlineare dynamische Modelle in Wirtschaft und Technik«, Technische Universität Dortmund)
Warum dick nicht doof macht und Genmais nicht tötet.
Über Statistik und Unstatistik in der Wissenschaft

Donnerstag · 21. November 2019 · 18:15 Uhr · N 1 (Muschel)

Prof. Dr. Claudia Wagner
(Assistant Professor for Data Science, Institut für Informatik, Universität Koblenz-Landau | Interim Director of Computational Social Science Department, GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Köln)
Digital Manifestations of Gender Bias
Vortrag in englischer Sprache
Donnerstag · 28. November 2019 · 18:15 Uhr · N 1 (Muschel)

Prof. Dr. Wolfgang Ertel
(Leiter des Instituts für Künstliche Intelligenz · Leiter des Steinbeis Transferzentrums KIDS, Hochschule Ravensburg-Weingarten)
Künstliche Intelligenz und nachhaltige Zukunft?
Donnerstag · 5. Dezember 2019 · 18:15 Uhr · N 1 (Muschel)

Prof. Dr. Markus Lehmkuhl
(Inhaber des Lehrstuhls für Wissenschaftskommunikation in digitalen Medien, Teilinstitut
für Wissenschaftskommunikation, Institut für Technikzukünfte ITZ, Karlsruher Institut für Technologie KIT)
Herausforderungen der Wissenschaftskommunikation im Zeitalter der Digitalisierung
Donnerstag · 9. Januar 2020 · 18:15 Uhr · N 1 (Muschel)

Prof. Dr. Sabine Sachweh
(Professorin für Angewandte Softwaretechnik, Fachbereich Informatik · Sprecherin des Instituts für die Digitalisierung von Arbeits- und Lebenswelten IDiAL, Fachhochschule Dortmund | Mitglied der Datenethikkommission der Bundesregierung)
Werkzeuge, Kompetenzen und Regeln für ein selbstbestimmtes Leben und ein faires Miteinander in der digitalisierten Welt
Donnerstag · 16. Januar 2020 · 18:15 Uhr · N 1 (Muschel)

Prof. Dr. Thomas Wischmeyer
(Juniorprofessor für Öffentliches Recht und Recht der Digitalisierung, Fakultät für Rechtswissenschaft, Universität Bielefeld | Mitglied der Datenethikkommission der Bundesregierung)
Der Staat der Algorithmen.
Künstliche Intelligenz als Herausforderung für Staat und Verfassung
Donnerstag · 23. Januar 2020 · 18:15 Uhr · N 1 (Muschel)